Wölfin unter Wölfen

Warum Männer ohne Frauen Fehler machen

Gertrud Höhler

Jetzt bestellen: Wölfin unter Wölfen - Warum Männer ohne Frauen Fehler machen

Weltweit das gleiche Bild: Männer alleingelassen auf der Insel der Entscheidung. An der Spitze von Weltkonzernen, dort, wo die Generationen der Zukunft laufen, kämpfen und scheitern sie männlich, überschätzen sie ihre Kraftreserven und unterschätzen sie manches Risiko: Sie sind highrisk gambler ohne den Flankenschutz des safe investors, der Frau.

Wenn wir so weitermachen - Männer bewegen die Welt, obwohl sie nur die halbe darstellen, Frauen liefern die Zwischenrufe "lass mich mitspielen!" - dann werden wir an den Herausforderungen des neuen Jahrtausends scheitern. Auch die mächtigen Legenden des Feminismus, die die Frau nicht aus ihrer Opferrolle befreien konnten, zerfallen im Licht der neuen Hirnforschung. Diese Erkenntnisse und ihrer eigenen Erfahrungen in den Leitungsgremien von Großkonzernen verbindet Gertrud Höhler, bekannte Managementberaterin und Pilotfigur eines neuen Frauentypus, zu einem überraschend schlüssigen Lösungsmodell für das gemeinsame Dilemma von Männern und Frauen.

Mixed Leadership heißt die befreiende Formel. Der erfolgorientierte Vereinfacher Mann muss nicht mehr Niederlagen in Siege umdeuten, weil die komplexe Problemsicht der Frau ihn frühzeitig mit farbigen Bildern versorgt, wo er bisher in Schwarz-Weiß seines Tunnelblicks viele Chancen ausblendete. Wolfsrudel brauchen Wölfinnen.

Gertrud Höhler, namhafte Publizistin und Professoring für Literatur, ist heute als Beraterin in der freien Wirtschaft tätig. Sie hat bereits zahlreiche Sachbücher bei Econ veröffentlicht, darunter die Bestseller Spielregeln der Sieger (1991), Wettspiele der Macht (1994), und Herzschlag für Sieger (1997).

Jetzt bestellen: Wölfin unter Wölfen. Warum Männer ohne Frauen ...

Taschenbuch
299 Seiten
ISBN: 3548700470
EUR 8,95

Weitere Bücher und Zeitschriften